entlasten – fördern – aktivieren

Unseren Gästen bieten wir eine individuelle Tages- und Nachtstruktur an, die sich an ihren persönlichen Bedürfnissen ausrichtet. Wir fördern und erhalten die Selbständigkeit des Gastes, damit er möglichst lange zu Hause leben kann. Der Alltag im Tagesheim gibt den Gästen viel Raum für Aktivitäten, wie Bewegen, Spiele, Gesang, Diskussionen, Gedächtnistraining und Spaziergänge in der freien Natur.

Die aktivierende Alltagsgestaltung findet in Einzel- und Gruppenbetreuung statt. Der Gast entscheidet, an welcher Aktivität er teilnehmen möchte. Die Tagesheim-Gäste sind ebenfalls dazu eingeladen, an musikalischen Anlässen im Pflegezentrum teilzunehmen.

Ein Aufenthalt im Tagesheim ist eine Ergänzung zu anderen ambulanten Diensten (z.B. Spitex) und ein Entlastungsangebot für die pflegenden Angehörigen, damit ein Eintritt in eine Langzeit-Pflegeinstitution möglichst verhindert oder verzögert werden kann.

Der Einbezug der Angehörigen ist uns wichtig. In einem Aufnahmegespräch mit dem Gast und den Angehörigen erfassen wir die Bedürfnisse sowie Betreuungswünsche und definieren gemeinsam die Ziele. Wir pflegen einen regelmässigen Austausch mit den Angehörigen.

Unser Tagesheim wurde im September 2013 von der Alzheimervereinigung  Zug mit dem Fokus Preis ausgezeichnet » Zugerbieter 25.09.2013